Klassisch reiten mit Esra Ruhland

Ausbildung für Pferd & Reiter

Was heißt es eigentlich, ich versammele das Pferd?

Schön nach hinten sitzen, Schenkeldruck und ziehen (Paraden) am Zügel --- damit ich von hinten treibe und vorne festhalte, um das Pferd in eine Versammlung (Quetschung) zu bringen? NEIN, so nicht!

Versammlung ist, dass die Hinterhand des Pferdes vermehrt die Last des Reiter- und Pferdegewichts aufnimmt, indem die Hinterhand sich beugt und mehr unter den Schwerpunkt des Reiters kommt mit vorherigen feinen Übungen um mehr in die Balance zukommen. Dann läuft alles wie von selbst...

Also, wenn das Pferd nicht richtig die Hinterbeine benutzt, treten die Hinterbeine nicht vor, sondern mehr nach hinten (die ganze Last ist auf den Vorderbeinen). Nur Vorwärts-Abwärts ohne versammelnde Lektionen und Hilfszügel beim Longieren oder Ausbinder verstärken das Problem.

Die Lösung ist der richtige Reitersitz mit seinen korrekten feinen Hilfen und die versammelnden Lektionen im klassischen Sinne. Durch die richtigen Übungen richtet sich das Pferd in der Versammlung von selber auf.

Terre á Terre mach echt Spaß zum reiten!